a writer's blog

Blogsöldner³

brave new texts

brave new texts

This time it’s hiding in the most terrifying place of all.

Verdeckte PR: Die Deutsche Bahn hat Leserbriefe manipuliert und fingierte Beiträge in Online-Foren veröffentlicht. Dafür wurden 2007 1,3 Millionen Euro ausgegeben.

Spiegel Online: Bahn manipulierte Internet-Foren

Spiegel Online: Bahn manipulierte Internet-Foren

Ich muß sagen, daß ich recht beeindruckt davon bin, wie die neue Bahn-Führung diese Angelegenheit untersucht, bestätigt und aus ihr Konsequenzen gezogen hat. Im Nachfolgeartikel Bahn räumt verdeckte PR-Aktionen ein auf Spiegel Online heißt es:

Manipulierte Leserbriefe, fingierte Beiträge in Online-Foren […] Die Deutsche Bahn hat verdeckte Öffentlichkeitsarbeit eingeräumt und sich von PR-Aktionen des Jahres 2007 distanziert. […] Dabei handelte es sich nach Bahn-Angaben um „vorproduzierte Medienbeiträge, Leserbriefe, Äußerungen in Internet-Foren und Meinungsumfragen“, bei denen der Urheber beziehungsweise Auftraggeber nicht erkennbar ist. Die Bahn bestätigte, dass dafür im Jahr 2007 knapp 1,3 Millionen Euro ausgegeben worden seien.

Die Initiative LobbyControl berichtete, das Geld für diese PR-Aktionen habe die Lobbyagentur EPPA erhalten, die wiederum der Agentur Berlinpolis Aufträge für PR-Aktionen erteilt habe.

Herzallerliebst, das brauche ich eigentlich auch gar nicht mehr weiter zu kommentieren. Rumsfeld, Cheney, Bush, Mehdorn — es gibt Menschen der Macht, bei denen ich mich faktisch unausgesetzt fragte, mit welchen Mitteln sie es schafften, sich so lange dort oben zu halten. Der große Unterschied zwischen den genannten Personen, meiner Prognose nach, wird sein, daß Mehdorn nicht in Den Haag verhandelt wird.

Auch nett zu erfahren, nebenbei, daß die Deutsche Bahn nicht etwa ganz schnöde einen Marketing-Leiter oder eine Marketing-Leiterin beschäftigt. Am Ende des Spiegel-Online-Artikels heißt es:

Laut Berichten der »Stuttgarter Zeitung« und der Nachrichtenagentur dpa muss der Generalbevollmächtigte für Marketing und Kommunikation, Ralf Klein-Bölting, seinen Posten räumen.

Excuse me, Sir, a what?

It’s a bug hunt.

Update:
LobbyControl hat eine Kurzstudie veröffentlicht zum Astroturfing der Deutschen Bahn: »Die verdeckte Einflussnahme der Deutschen Bahn«

Alle Einträge zum Thema Blogsöldner.

Share

Tagged as: , ,

1 Response

Trackbacks

  1. Blogsöldner: Resurrection | between drafts