a writer's blog

Die deutsche Werberelite, Teil 8

brand meets world

brand meets world

Werbetexter-Q&A1
Armin Reims und Feico Derschow2

Armin Reims:
Feico, wie bist Du eigentlich Werbetexter geworden?

Feico Derschow:
Schon als australischer Junge wollte ich die Dinge verändern, die um mich herum waren. Deshalb habe ich Architektur studiert. Da hab ich gelernt, die Dinge, die mir im Kopf vorschwebten, sichtbar zu machen. Ich fotografierte gerne und entwarf autodidaktisch für Clubs Veranstaltungsplakate.

Armin Reims:
Wodurch bist du beeinflußt worden, Texter zu werden, hattest du Vorbilder?

Feico Derschow:
[…] Ich bin auch nie Texter geworden, sondern Gestalter.

1 Reims, Armin (Hrsg.). Die Mörderfackel. Das Lehrbuch der Texterschmiede Hamburgs. Mainz: Hermann Schmidt, 2002. S.48. 
2 Einer der »30 besten deutschen Texter« (S.13 et alibi passim ibidem) 
Share

If you have something valuable to add or some interesting point to discuss, I’ll be looking forward to meeting you on !

Tagged as: ,