a writer's blog

»Dieses Buch ist zu lang.«

plush bunnyisms

plush bunnyisms

… erinnere ich mich, Marcel Reich-Ranicki einmal in einer Buchbesprechung geknurrt gehört zu haben. Meine Einstellung zu Reich-Ranicki ist recht simpel. Ja, er hat gelegentlich recht, aber dann gewöhnlich aus den falschen Gründen. Das Epithet »Literaturpapst« sagt eigentlich schon alles.

Manchmal heißt mehr zu sagen, weniger zu sagen, aber in den allermeisten Fällen heißt weniger zu sagen einfach, weniger zu sagen. Das gute am weniger sagen ist, daß es in der Regel weniger Zeit in Anspruch nimmt. In meinem Fall betrifft das nicht so sehr das Schreiben selbst; ich bin ein energischer Schnell- und Vielschreiber. Was mich aufhält, ist Recherche und Editieren. In der Regel behaupte ich nichts, für das ich nicht mindestens zwei solide Quellen aus der Hüfte abfeuern kann, und jeder Blogpost wird so lange überarbeitet, bis ich das Gefühl habe, das alle Worte, die bei der Reise nach Jerusalem nicht herausgefallen sind, dort sitzen, wo sie sollen. Kein Zweifel: Ich komme aus dem Print!

Aber jetzt werde ich für eine Weile die Volumenbremse ziehen. Neben Projekten und Akquiseprojekten ist da vor allem mein Sachbuchprojekt zum Thema Werbung und fiktionales Schreiben, mit dem ich aus der Vorbereitungsphase heraus in medias res zu gehen gedenke. Und dafür brauche ich Zeit, und zwar mehr, als ich im Moment habe.

Damals, damals, auf meinem allerersten, handprogrammierten Blog (*seufz*), hatte ich mir eine Eingabemaske eingerichtet für maximal 1500 Anschläge pro Eintrag, um mich zu disziplinieren. Mit Ausnahme meiner #Next10-Beiträge werde ich diese Maske in der nächsten Zeit sowohl auf between drafts als auch auf dem Werbeblogger [RIP] wieder nutzen.

Wo es, nebenbei, auch wieder einen Parallelbeitrag gibt zu diesem Post. (Und 2x 1500 Anschläge sind ja auch schon wieder präsentabel.)

Share

If you have something valuable to add or some interesting point to discuss, I’ll be looking forward to meeting you on !

Tagged as: ,

2 Responses

Trackbacks

  1. Longpost vs. Shortpost | Werbeblogger – Weblog über Marketing, Werbung und PR » Blog Archiv » Longpost vs. Shortpost
  2. Die Ästhetische Gesellschaft — Session.Seven: Ein Wavetank VideoCast (I) | between drafts