a writer's blog

brave new texts rss

brave new texts

Das Guttenberg-Krislein und die Modellierung einer Post-Demokratie

Wenn wir Bildung und Politik nicht revolutionieren, wird »Post-Demokratie« in der digitalen Gesellschaft etwas bedeuten, das wir uns nicht vorstellen möchten.

brave new texts

Das Lügchen-Bübchen und die Nonoverlapping Magisteria des zu Guttenberg

Das beste, was wir tun können: uns nicht weiter zu empören, sondern Herrn Guttenberg, von Mogel-Baron und zu Lügchen-Bübchen, von nun an einfach dauerhaft und kräftig auszulachen.

brave new texts

Guttenbergata, übertragen aus dem Neusprech

Ozeanien befindet sich im Krieg mit Eurasien. Ozeanien befand sich schon immer im Krieg mit Eurasien.

brave new texts

Guttenberg, oder: Quellen, Quellen, Quellen!

Die Guttenberg-Affaire macht vor allem eines deutlich: Akademische Arbeiten können sich nicht länger in Pflichtexemplaren und überteuerten Publikationen verstecken.

brave new texts

Buchschluß

Mein Neujahrsplan.

brave new texts

Blogsöldner: Telekom, T-Mobile, Textprovider. Alle schrägen Vögel — zielen hoch!

Die neue Blogsöldner-Folge ist da! Mit Staraufgebot: Telekom, T-Mobile, Textprovider. Und der Plot hat’s diesmal wirklich in sich. Ab gestern in allen Theatern!

brave new texts

Lorem ipsum dolor sit amet

»Hallo Welt! Ist hier, um Mahlzeiten zu stornieren«: Wirklich erstaunlich, was sich alles hinter Lorem ipsum dolor sit amet verbirgt.

brave new texts

Distribution, Präsentation, Konversation: Nachrichten-Design im 21. Jahrhundert

Das traditionelle Geschäftsmodell der Verlage kann nur überleben, wenn ein nativer Nachrichtenjournalismus in den Neuen Medien erfolgreich unterdrückt wird.

brave new texts

“SEO’s dead, baby, SEO’s dead”: Content, Conversation und True SEO

“True SEO” sind relevante und gut geschriebene Inhalte, die so aufbereitet sind, daß Menschen sich darüber unterhalten wollen und sie weitergeben und verbreiten.

brave new texts

Social Media and the Readership of One

If you write for the Social Web, don’t be fooled into thinking that you’re writing for the masses. In the context of the New Economy, especially, you’re always writing for a readership of one.

brave new texts

Seminar der Akademie des deutschen Buchhandels: »Social Media für Corporate Publisher«

Wie verändern sich Schreibformen und redaktionelle Prozesse für das Corporate Publishing im Social Web? Wer schreibt was, wann & wo worüber aus welchem Grund?

brave new texts

ScienceBlogs: Diskussionsüberblick und Gedanken zur Bezahlung wissenschaftlicher Blogbeiträge

Überall gibt’s Menschen, die (fast) umsonst arbeiten für das, was sie für wichtig halten. Und überall gibt es Menschen, die genau daran verdienen.

Büttenbytes

Büttenbyte des Monats: VDZ/BDZV Eckpunktepapier zum Reichsleistungsschutzgesetz

VDZ/BDVZ Leistungsschutzrecht-Papier: Der Krieg gegen Journalistinnen und Journalisten, Informationsgesellschaft und Zitat- und Redefreiheit ist eröffnet.

Büttenbytes

Büttenbyte der Woche: dju.ver.di und DJV zum Reichsleistungsschutzgesetz-Entwurf

Zur Rettung traditioneller Gewinnmargen auf Kosten von Allgemeinwohl und Urheberrecht verstehen Presseverlage und Gewerkschaften sich bei freundlichem Diebels.

Büttenbytes

Büttenbyte der Woche: Der Entwurf der Presseverleger zum Leistungsschutzrecht

Wie die Presseverleger in ihrem Entwurf zu Reichsleistungsschutzgesetz und Vertriebsrechtsreinheit das Urheberrecht schon jetzt sprachlich-präventiv entsorgen.

Büttenbytes

Büttenbyte der Woche: Paul Pichler

Welcher freie Journalist und welche freie Journalistin wünscht sich nicht, daß die Presseverlage endlich den rückfragelosen Krieg führen dürfen gegen ihre Leserschaft.

brave new texts

Die Presse und das Internet

Ein Cartoon von Gary Larson, der lückenlos und erschöpfend die Geschäftsmodellvorstellungen der Presse- und Verlagshäuser im Internet illustriert.

Büttenbytes

Büttenbyte der Woche: Hubert Burda

In Hubert Burdas Welt ist Google ein übermütig gewordener Verlagsdienstleister, der an seinen Platz in der Nahrungskette erinnert werden muß.

Der Schwarm von Frank Schätzing

Der Schwarm von Frank Schätzing

Ein Lektorat findet nicht statt: Frank Schätzings Der Schwarm als die Bild-Zeitung des deutschen Genre-Romans.

Büttenbytes

Büttenbyte der Woche: Jan Hegemann

Prof. Dr. Jan Hegemann erklärt uns detailliert und eindringlich in der FAZ, warum Deutschland ein Leistungsschutzrecht braucht — in den 50er Jahren.