a writer's blog

Feeds, Cats, and Tags

SUBSCRIBE TO MY FEEDS!

CATEGORIES! CATEGORIES! WE NEED CATEGORIES!

Deutsche
Kategorien

brand meets world

brand meets world ist eine eingetragene Marke für Dienstleistungen im Bereich Brand Fiction und war ein eigenständiges Blog bis Ende 2009. Der inhaltliche Schwerpunkt von brand meets world liegt auf Werbung und Marketing im thematischen Umfeld von Text und Story: Text im Sinne von Werbetext, Story im Sinne von Erzählstrategien, mit denen Geschichten von Marken und Unternehmen, von Produkten und Dienstleistungen erzählt wurden und werden und erzählt werden können. Dazu Buchrezensionen aus dem Werbe- und Marketing-Bereich.

brave new texts

brave new texts fokussiert auf Schrift und Sprache sowie klassische und neue Formen des Schreibens und Publizierens, die weder im engeren Sinne zur Werbung gehören noch zu den fiktionalen und künstlerisch-literarischen Bereichen. Dies umfaßt Sprachgeschichte und Linguistik, Zeitung und Online-Journalismus, Bloggen und Twittern und speziell die Grabenkämpfe zwischen klassischer und neuer Rechtschreibung, Journalismus und PR, Neuen Medien und den Massenmedien.

plush bunnyisms

plush bunnyisms dient als mein persönliches Tagebuch für alle Dinge, die mich intern und extern beschäftigt halten. Externes beinhaltet dabei auch Hinweise auf Veranstaltungen, an denen ich teilnehme oder die ich mitgestalte. Zum Internen gehört auch Kulturelles, Persönliches und Sportliches sowie der eine oder andere buch- und musikkritische Artikel oder philosophische Chestburster, der aus irgendwelchen Gründen in deutscher Sprache ausgebrütet werden wollte, und natürlich meine kuscheligen kleinen Stoffhäschen.

Englische
Kategorien

collateral tales

collateral tales ist eine eingetragene Marke für Dienstleistungen im Bereich Story Design und war ein eigenständiges Blog bis Ende 2009. Als Kategorie dient es weiterhin als Developer Blog für eigene Schreibprojekte einschließlich Nanonovelist, bis November 2009 ebenfalls ein eigenständiges Blog, und fokussiert begleitend auf Erzähl- und Schreibtechniken für Literatur, Genre Fiction und Interactive Storytelling/Screenwriting im Bereich Pen & Paper Roleplaying und PC/Konsolenspiele. Dazu Literatur- und Genre-Buchkritiken.

creed of reason

creed of reason fokussiert auf Rhetorik und Erzähltechnik als psychologische Werkzeuge und Strategien, mit Hilfe derer Menschen die Welt für sich und andere (re-)konstruieren, ordnen und verstehen. Als Themenfelder dafür dienen Politik und Geschichte, Akademia und Wissenschaft, Ethik und Vernunft, Kultur und Tradition, organisierter und unorganisierter Aberglaube. Einträge dazu, die im vormals eigenständigen Blog collateral tales veröffentlicht wurden, sind in diese Kategorie migriert. Hinzu kommen Fachbuchrezensionen.

the one and twenty

Der Begriff the one and twenty bezeichnet im klassischen Cyberpunk-Jargon das 21. Jahrhundert. Womit die generelle Ausrichtung dieser Kategorie schon mehrfach angedeutet wäre: Storytelling inmitten neuer Meme, Teme und Mythologeme auf dem Schockwellenkamm der Neuen Technologien und Neuen Medien, immersiver Games und Entertainment und der virtuellen Lebensführung in der Matrix des Social Net. Dazu Film- und Musikkritiken mit starken Einschlägen und Ausschlägen in Richtung Postmoderne und Post-Postmoderne, was immer das sein wird.

German
Categories

brand meets world

brand meets world is a registered trademark for services relating to Brand Fiction and was maintained as a separate blog until November 2009. The focus of brand meets world is on marketing and advertising topics in the context of text and story: text understood as copy, story understood as narrative strategies by means of which stories about brands and companies, products and services have been told, are being told, and might be told. Book reviews relating to marketing and advertising also feature in this category.

brave new texts

brave new texts focuses on language and the written word and on classical and new forms of writing and publishing that are neither advertising in the strict sense, nor relating to highbrow or lowbrow fiction, art and literature. What is included in this category are linguistics and the history of language, print and online journalism, blogs and Twitter, and especially the Three Great Realms of mortal kombat: language change vs. language purists, journalism vs. PR, and newmedia vs. mass media.

plush bunnyisms

plush bunnyisms serves as my personal diary for all the things that keep me busy, relating to internal and external affairs as well. The external parts also include information about events that I attend or in which I am involved. Among the things comprising the internal parts are cultural, personal, and recreational activities and sports, as well as the odd book and music review or philosophical chestburster that wanted to be hatched in German for one reason or another, and of course my cuddly little plush bunnies.

English
Categories

collateral tales

collateral tales is a registered trade mark for services relating to Story Design and was maintained as a separate blog until November 2009. As a category, it still serves as a developer blog for my various writing projects including Nanonovelist, formerly also a separate blog of mine. This is complemented by articles on narrative and writing techniques for literature, genre fiction, and interactive storytelling/screenwriting for pen & paper roleplaying and pc & video games. Literature and genre fiction book reviews also feature in this category.

creed of reason

creed of reason focuses on rhetoric and narrative techniques as psychological tools and strategies that people use to (re-)construct, collate, and comprehend the world for themselves and for others. Topics are taken from politics and history, academia and science, ethics and reason, culture and traditions, organized and unorganized superstition. Related blog entries originally published at collateral tales, discontinued as a separate blog as of November 2009, can now be found in this category, and non-fiction book reviews as well.

the one and twenty

The term the one and twenty originates from classical cyberpunk patois and denotes the 21st Century. That should already indicate this category’s general direction in several ways: Storytelling inmidst new memes, temes, and mythologemes riding the crest of the shockwave of new technologies and new media, immersive entertainment and games, and virtual living in the matrix of the social net. Plus film and music reviews gearing toward postmodernism and post-postmodernism, whatever that’s going to be.

WELCOME TO THE NEW TAG ORDER!