a writer's blog

…und die Texter und Webdesigner am besten gleich mit.

Kenmore TRIO

click to embiggen

Ein schönes Beispiel dafür, wie an sich sinnvolle und klassische Werbetextregeln komplett ohne Sinn und Verstand abgefeiert werden können.

Stell dir vor, du entwickelst einen großartigen, neuen Kühlschrank, und in den Markt entlassen wird deine Schöpfung mit dem Granaten-USP, daß 51 Cola-Dosen mehr hineinpassen als in die Kühlschränke der Konkurrenz.

Rain Noe in seinem Blogeintrag To Kenmore, re: your new Elite Trio refrigerator: Please fire your marketing people:

Who the hell is storing 465 cans of soda? Is this aimed at the lucrative bomb shelter market, or are we as consumers meant to measure volume in units of soda cans? […] Then the attendant product video starts off with this inane line: “When is 29 cu ft. of space more than 28?” Um…I’m no math expert, but I believe the answer is “Always.”

Offensichtlich ist, daß die klassische Werbetextregel, abstrakte Produkteigenschaften durch Bilder »(be-)greifbar« zu machen, komplett ohne Sinn und Verstand angewendet wurde. Wahrscheinlich stand dazu noch die Idee im Raum, daß die gewählte Cola-Dosen-Metapher witzig wäre oder sogar “geeky”, was sie bei einem anderen Kühlschrank und bei einer anderen Marke vielleicht sogar wäre.

Und dazu wird im Kommentarstrang zu Noes Blogpost darauf hingewiesen, daß das Video auf der verlinkten Kenmore-Produktseite (die mittlerweile offline ist) nicht abspielt. In der Tat: Auf meinem Mac rührt sich weder Diashow noch Video, weder in Opera, noch in Chrome, Firefox oder Safari.

Rundum gelungen. Good job. Well done.

FrankS schreibt in den Kommentaren (leider ohne Permalink):

Disclaimer – I make my living in the marketing realm.

This is a great example of how the economic principle of “division of labor” has bastardized the entire product development process. The people at the end of the process (sales and marketing), most likely were not around at the beginning and probably had little access to the original concepts. A multifunctional team should be responsible cradle to grave (i.e. designers should not be excluded from the marketing process). For those too young to remember, there were days when auto designers participated in the advertising.

Wasser auf meine Mühlen *träum*.

Disclaimer
Woran Werber zu allen Zeiten und mit wachsender Begeisterung ihr intellektuelles Mütchen kühlen, ist die Werbung anderer: ein Unterfangen, für das ich — milde gesagt — Vorbehalte hege. Denn weder kenne ich die Werbeabsicht, noch die Zielgruppe, noch den Erfolg, die diese Werbung hat. (Und mit »Erfolg«, das dürfte klar sein, sind nicht Kreativpreise gemeint.) Aber es gibt eine Reihe von offensichtlichem Blödsinn, der aus Faulheit entsteht: Der Faulheit, etwas gründlich zu recherchieren und der Faulheit, ein Anliegen präzise auszudrücken. Dies sind die Dinge, die hier in Killed by Copy von Zeit zu Zeit aufs Korn genommen werden.
Share

Tagged as: ,